Hebammenleistungen

Leistungsübernahme der Krankenkasse

Die Leistungen der Hebammen werden ohne Belastung von Franchise und Selbstbehalt von der Grundversicherung übernommen.

Leistungen vor der Geburt:

  • 7 Schwangerschaftskontrollen durch die Hebamme
  • Betreuung der Risikoschwangerschaft in Zusammenarbeit mit den Gynäkologen/Innen
  • Mindestens 150.00 CHF Beteiligung an den Kosten eines Geburtsvorbereitungskurses, der von einer Hebamme erteilt wird

Leistungen nach der Geburt:

  • Bis zu 10 Wochenbettbesuche im Verlauf der ersten 56 Tage nach der Geburt.
  • Bei Erstgebärenden, nach Kaiserschnittentbindung, Frühgeburt oder Mehrlingsgeburt bis zu 16 Wochenbettbesuche im Verlaufe der ersten 56 Tage nach der Geburt.
  • Weitere Wochenbettbesuche mit ärztlicher Bescheinigung.
  • 3 Stillberatungen während der ganzen Stillzeit.

Leistung zu Ihren Lasten

Grundgebühr/Rufbereitschaft:

 Die Grundgebühr/Rufbereitschaft beinhaltet die ständige Erreichbarkeit der Hebamme in der Zeit um den Geburtstermin (37.- 42. Schwangerschaftswoche) und während der Wochenbettbetreuung (ab Geburt bis zum 56. Tag). Bis zum Abschluss des Wochenbettes kann die Hebamme auch ausserhalb der vereinbarten Termine kontaktiert werden. Bei Abwesenheit oder im Verhinderungsfall wird eine Vertretung organisiert.

 

 

Tarife für Kanton Luzern/Aargau/Schwyz:

 

  • Wochenbettbetreuung zu Hause nach ambulanter Geburt  Fr.195.–
  • Wochenbettbetreuung zu Hause nach stationärer Geburt   Fr.120.-

 

Der Betrag wird der Wöchnerin direkt in Rechnung gestellt. Allfällige Kostenübernahme via Zusatzversicherung der Krankenkasse oder bei Ihrer Wohngemeinde klären Sie bitte bei den zuständigen Stellen ab.

 

Die Grundgebühr wird im Kanton Zug von der Wohngemeinde übernommen.